Bevorstehende Veranstaltungen 2017

 

Gedenkfahrt am 26.05.2017 nach Hötensleben (Grenzdenkmal) anlässlich des

65. Jahrestages der Zwangsaussiedlung an der innerdeutschen Grenze

 

Gedenkveranstaltung zum 17. Juni 1953, am 17.06.2017 Gedenkstätte am Moritzplatz

 

Gedenkfahrt nach Berlin Hohenschönhausen 30.08.2017

 

Am 18.11.2017  Kranzniederlegung zum Gedenken an die Opfer der Kommunistischen Diktatur auf dem Moritzplatz um 10.30 Uhr. 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen 2016

Zentrale Gedenkveranstaltung der VOS in Sachsen-Anhalt e.V. am 12. November 2016

Bisherige Veranstaltungen

Zentrale Gedenkveranstaltung der VOS in Sachsen-Anhalt e.V. am 12. November 2016

Gedenkfahrt in den "Roten Ochsen" (Gedenkstätte) nach Halle/Saale am 30.08.2016

Gedenkveranstaltung und Kranzniederlegung am Freitag, dem 17. Juni 2016, um 10.30 Uhr in der Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg  anlässlich unserer Gedenkveranstaltung und anschließenden Kranzniederlegung zum Gedenken an die Opfer des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953


Gedenkveranstaltung am 14.11.2015 für die Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft, Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg, 10.30 Uhr


 

Gedenkfahrt nach Leipzig/Machern, 10.09.2015

 

Am 10.09.2015 wurde von der VOS in Sachsen-Anhalt e.V. eine ganztägige Gedenkfahrt nach Leipzig/Machern durchgeführt. Inhalte der Fahrt waren die Besichtigung der Mahn- und Gedenkstätte Machern (ehemaliger Stasi-Bunker), eine Stadtführung durch Leipzig unter Berücksichtigung der besonderen Ereignisse und Orte der Friedlichen Revolution 1989 sowie der gemeinsame Austausch unter den ehemaligen politischen Häftlingen, Verfolgten und Betroffenen.

An der Gedenkfahrt nahmen 76 Personen teil. Darunter befanden sich Mitglieder der VOS in Sachsen-Anhalt sowie weitere Betroffene und Verfolgte der SED-Diktatur mit ihren Angehörigen. Die TeilnehmerInnen wurden im Voraus per Einladung über die Gedenkfahrt informiert und infolge Ihrer Rückmeldung auf zwei Busse verteilt (Bus 1, Start 07.15 Uhr: Magdeburg – Bernburg – Machern – Leipzig – Wettin - Rückfahrt; Bus 2, Start 06.15 Uhr: Wernigerode – Eisleben – Halle – Machern – Leipzig – Wettin - Rückfahrt).

Nachdem die Haltestellen der beiden Busse angefahren waren, wurde die Fahrt Richtung Leipzig und Machern angetreten. Während Bus 1 zunächst die Gedenkstätte Machern anfuhr, widmeten sich die TeilnehmerInnen des Bus 2 der Stadtführung durch Leipzig. Anschließend wurde getauscht. Sowohl der Besuch in der Mahn- und Gedenkstätte Machern als auch die Stadtführung wurden von den TeilnehmerInnen als sehr informativ und interessant empfunden. Sie betonten, dass sie ohne die Initiative der VOS in Sachsen-Anhalt die Besichtigungsmöglichkeit nicht gehabt hätten. Die beiden Ausflugspunkte boten beim sich anschließenden Mittagessen im Leipziger Restaurant „Apels Garten“ reichlich Gesprächsstoff (ab ca. 12 Uhr). Einen besonders großen Eindruck bei den Betroffenen hinterließ der ehemalige Stasi-Bunker, der in seinem Originalzustand erhalten geblieben ist. Mit dem Besuch der Mahn- und Gedenkstätte Machern gingen dementsprechend auch beklemmende Gefühle einher, da böse Erinnerungen geweckt wurden. Die Stadtführung wurde im Gegensatz dazu als auflockerndes Element empfunden. Daran knüpften sich schöne Erinnerungen.

Nach dem Mittagessen wurde gegen 13.30 Uhr die Weiterfahrt nach Wettin angetreten. Dort gab es Gespräche über die aktuelle Situation der ehemaligen Verfolgten und Betroffenen bei Kaffee und Kuchen. Thematisiert wurden u. a. Entschädigungsleistungen, der öffentliche Umgang mit ehemaligen politischen Verfolgten sowie die Zukunft des gemeinsamen Gedenkens. Auch persönliche/individuelle Belange, die aus der Verfolgung während der DDR-Zeit resultieren, konnten hier angesprochen werden.

Gegen 17 Uhr fuhren die Busse wieder in Richtung der bereits am Vormittag angefahrenen Haltestellen, sodass die Gedenkfahrt für die TeilnehmerInnen gegen 19-20 Uhr beendet war.

 

 

 

 

Gesamtmitgliederversammlung am 19.06.2015, 11.30 Uhr, Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg

 

 

Gedenkfahrt am 26.05.2017 nach Hötensleben (Grenzdenkmal) anlässlich des Jahrestages der Zwangsaussiedlungen an der innerdeutschen Grenze

 

Gedenkveranstaltung zum 17. Juni 1953, 17.06.2017, Gedenkstätte Moritzplatz

 

Gedenkfahrt nach Berlin Hohenschönhausen, Termin 30.08.2017

 

Gedenkveranstaltung am 18.11.2017 um 10.30 Uhr auf dem Moritzplatz am Springbrunnen

 

 

 

 

 

Publikationen/Veröffentlichungen:

 

Der Volksaufstand am 17. Juni 1953 in Lutherstadt                          Schutzgebühr 5,00€

Eisleben und im Mansfelder Land, zusammengestellt v.                  (zzgl. Versandkosten)

Dietmar Mokros, hrsg. v. Landesverband Sachsen-

Anhalt des BSV in Zusammenarbeit mit der VOS,

Magdeburg 2004.

 

Chronik 2004-2010. Jedes Opfer der "sozialistischen                         Schutzgebühr 5,00€

Diktaturen" ist ein Opfer zu viel. Vereinigung der Opfer                  (inkl. Versandkosten)

des Stalinismus e.V. - Landesgruppe Sachsen-Anhalt, hrsg.

v. der VOS - Landesgruppe Sachsen-Anhalt, Magdeburg

2010.

 

Hantsche, Hans-Joachim: Diktaturwechsel und seine                        Schutzgebühr 6,00€

Folgen im Kreis Querfurt und Umgebung, hrsg. v. der                      (zzgl. Versandkosten)

VOS - Landesgruppe Sachsen-Anhalt, Magdeburg 2011.

 

Ahrberg, Edda: Zum Staatsfeind erkoren. Joachim                           Schutzgebühr 5,00€

Marckstadt im Visier der DDR-Sicherheitsbehörden, hrsg.            (zzgl. Versandkosten)

v. der VOS - Landesgruppe Sachsen-Anhalt, Magdeburg

2012.

 

Ahrberg, Edda/Harder, Dorothea: Abgeholt und                                  Schutzgebühr 6,00€

Verschwunden (1). Von sowjetischen Militärtribunalen                (zzgl. Versandkosten)

Verurteilte aus Sachsen-Anhalt und ihre Angehörigen,

hrsg. v. der VOS - Landesgruppe Sachsen-Anhalt,

Magdeburg 2012.

 

Ahrberg, Edda/Harder, Dorothea: Abgeholt und                                  Schutzgebühr 6,00€

Verschwunden (2). Nichtverurteilte Speziallagerhäftlinge            (zzgl. Versandkosten)

aus Sachsen-Anhalt und ihre Angehörigen, hrsg. v. der

VOS - Landesgruppe Sachsen-Anhalt, Magdeburg 2012.

 

CD: Tarantel. Satirische Monatsschrift der DDR von                       Schutzgebühr 6,00€

Oktober 1950 bis April 1962 in West-Berlin erstellt.                          (zzgl. Versandkosten)

Monatsausgaben. Sonderausgaben. Wurfzettel

(Erweiterte Neuauflage, Magdeburg 2013